Arbeitsweise

In der Regel entstehen meine Arbeiten ohne Vorgaben. Es ist nicht der Gegenstand, sondern das Dahinter, das mich interessiert. Ich versuche Eindrücke, Erlebnisse und Empfindungen umszusetzen. Dabei wird die Arbeit während des Entstehens immer wieder bis zur endgültigen Lösung verändert. Es entstehen plastische Arbeiten in Ton, Holz und Stein, aber auch Objekte, Zeichnungen, Collagen, Materialbilder und Fotos.

Von 1985 bis 1999 war ich Kursleiter für Plastisches Gestalten an der Volkshochschule in Essen.

Seit 1981 bin ich Mitglied im Wirtschaftsverband bildender Künstler jetzt Werkkreis bildender Künstler im Forum für Kunst und Architektur. Seit dieser Zeit aktive Teilnahme an Einzel- und Gruppenausstellungen.

Arbeiten befinden sich im privaten und öffentlichen Besitz.